Gertrudiskirmes in Wattenscheid vom 14. bis 22.03.2015 eröffnet Kirmessaison in Bochum

  • Vom 14. bis 22.03.2015 lädt die Gertrudiskirmes nach Wattenscheid ein.
    Vom 14. bis 22.03.2015 lädt die Gertrudiskirmes nach Wattenscheid ein.
    © Stadt Bochum, Presse- und Informationsamt, André Grabowski

Endlich ist die Winterpause vorbei. Kirmes-Freunde freuen sich auf den Saisonstart in der Wattenscheider Innenstadt. Denn mit großen Schritten geht es auf den Gedenktag der Heiligen Gertrud zu. Woher die Gertrudiskirmes ihren Namen hat, dürfte somit klar sein. Sie rankt sich jährlich um den Todestag der Wattenscheider Stadtpatronin Gertrud von Nivelles am 17. März 659. Von Samstag, 14. März 2015, bis Sonntag, 22. März 2015, sorgt die Kirmes täglich ab 14 Uhr für bestes Karussellvergnügen. Das Angebot aus rund 40 Fahr-, Spielgeschäften und Imbissbuden erstreckt sich vom Alter Markt durch die Einkaufszone der Ost- und Hochstraße bis zum August-Bebel-Platz.

Looping in 23 Metern Höhe

Für Sparfüchse lohnt es sich, direkt von Beginn an dabei zu sein. Denn im Rahmen der offiziellen Eröffnung werden am Samstag, 14.03.15, um 14 Uhr für eine Viertelstunde Freifahrten auf allen Fahrgeschäften angeboten. 

Als Klassiker wieder mit von der Partie ist Petters Autoscooter Star-Light. Bei Europas erstem und einzigem Zwei-Säulen-Scooter spielen Leuchtdioden eine wichtige Rolle: Die drehbaren Sterne an allen vier Ecken sind mit Flimmer-Neonund LED-Effekten ausgestattet. Auch alle 28 Scooter-Wagen besitzen LED-Licht. Neu ist die in die Rückwand integrierte 1,4 Meter-LED-Wand. Bei bassreicher Musik gehen die Besucher unter den Sterne-Strahlern und Disco-Scheinwerfern auf große Fahrt. 

Eine Portion Liebe und ganz viel Drehwurm bei mehreren Runden vor- und rückwärts verspricht der Love Express von Kreft. Bei raupenähnlichen Bewegungen geht es über Berge und durch Täler. Die rasante Fahrt im Kreis bei fetziger Musik begeistert alle schwindelfreien Altersgruppen. Und manche kommen sich dabei sogar näher...

Wer hoch hinaus möchte, wagt sich auf den Nostalgie-Kettenflieger von Hartmann, der auch Sitzplätze für die ganze Familie in seinen Schwanengondeln bereithält.

Die Überkopfschaukel Salto Mortale dreht und schaukelt die Fahrgäste an einem Arm. Loopings in einer Höhe von 23 Metern sorgen für ungeahnten Nervenkitzel - Kreischalarm inklusive.

Einkaufsspaß am verkaufsoffenen Sonntag

Gelegenheit, außer der Reihe zu shoppen, bietet der verkaufsoffene Sonntag am 15.03.2015. Die Geschäfte halten an diesem Tag von 13 bis 18 Uhr ihre Angebote für Kunden bereit. "Wer eine Pause von Kopfständen, Überschlägen und Höhenflügen braucht, kann die Möglichkeit zum Einkaufen am Sonntag nutzen. Die beiden Ereignisse lassen sich in Wattenscheid mit großer Zufriedenheit der Schausteller sowie Einzelhändler sehr gut verbinden", so Oliver Osthoff, Leitung Veranstaltungsmanagement bei Bochum Marketing. Direkt ums Eck in der Stadthalle Wattenscheid findet zudem von 11 bis 18 Uhr die Kunstbörse WATkreativ statt.

Trippel trappel Pony

Am traditionellen Familientag - Mittwoch, 18.03.2015 - gibt es Vergünstigungen. Kleine Besucher mit großem Mut fahren im Rennwagen oder auf dem Motorrad des Karussells Baby 2000 vom Schaustellerbetrieb Prinz. Eine Erlebnisfahrt in kindgemäß gestalteten Fahrzeugen ermöglicht die Mini-Schleife Circus-Circus von Deinert. Einige der Wagen bieten sogar Mitfahrgelegenheiten für Erwachsene. Das Kinderkettenkarussell Chicolino von Thrun eignet sich bereits für Kinder ab zwei Jahren, da es keine Hebebewegungen gibt. Die beliebte Pony- Reitbahn erfreut alle Pferdefreunde.

Spaß für die ganze Familie bereiten das Dosenwerfen und das unter den kleinen Kirmesgängern beliebte Entenangeln. Konzentriert und zielgenau können die Besucher ihr Talent beim Pfeilwerfen unter Beweis stellen. Die große Losbude fordert jedermanns Glück heraus.

"Sowohl der Familientag als auch das große Angebot an kindgerechten Geschäften zeigt bewusst, dass wir besonderen Wert auf eine familienfreundliche Kirmes legen. Bei uns sind alle willkommen: Oma, Opa, Mama, Papa, Töchter, Söhne, Enkelkinder", so Oliver Osthoff.

Naschen erlaubt

Süß oder herzhaft - für jeden Geschmack und für jede Laune ist etwas dabei. Traditionelle Kirmesspezialitäten wie gebrannte Mandeln, Crêpes, Pommes, Currywurst, Schaschlik, Hotdogs oder Champignons machen den Kirmesbesuch zu einem kulinarischen Erlebnis.

Planung und Umsetzung der Gertrudiskirmes finden in enger Abstimmung zwischen Bochum Marketing, den Schaustellern, der Bezirksvertretung und der Stadt Bochum statt. Hervorzuheben ist aus Sicht der Bochum Marketing insbesondere das große Engagement der Bezirksvertretung, der Ordnungsbehörden und des Vereins reisender Schausteller.

Gastautor: Ines Hoyer (Bochum Marketing GmbH)


Mit dem Artikel verknüpfte Veranstaltungen

  • ab 10.
    Mär
    2018

    Die Getrudiskirmes in Bochum-Wattenscheid eröffnet alljährlich die Bochumer Kirmessaison. Für neun Tage bauen die Schausteller ihre Fahrgeschäfte, Vergnügungsbuden und Imbissstände in der Wattenscheider Innenstadt vom Gertrudisplatz durch die...

    mehr erfahren

Mit dem Artikel verknüpfte Städte

Kommentare zum Artikel

Weitere aktuelle Artikel

Alle Artikel anzeigen


Bitte beachten Sie: Alle Termine wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem können sich Termine verschieben oder Fehler einschleichen. Wir übernehmen daher für die Inhalte keinerlei Haftung. Vor einem geplanten Besuch eines Festes bzw. Marktes sollten unbedingt aktuelle Informationen des Veranstalters bzw. der jeweiligen Stadt eingeholt werden. Sie haben einen Fehler entdeckt? Dann können Sie dies hier melden.