Frida Gold, Cassandra Steen und die Bochumer Symphoniker spielen auf dem Bochumer Musiksommer vom 08. bis 10.09.2017

  • Die Bochumer Symphoniker treten beim Bochumer Musiksommer gemeinsam mit Frida Gold am 8. September 2017 um 19.30 Uhr auf Moritz Fiege-Bühne am Dr.-Ruer-Platz auf.
    Die Bochumer Symphoniker treten beim Bochumer Musiksommer gemeinsam mit Frida Gold am 8. September 2017 um 19.30 Uhr auf Moritz Fiege-Bühne am Dr.-Ruer-Platz auf.
    © Christoph Fein, Essen

2007 bis 2017 - zehn Jahre Bochumer Musiksommer! Bei der elften Auflage von Freitag, 8. September, bis Sonntag, 10. September 2017, stehen wieder viele mitreißende Künstler auf den Bühnen. Bochum Marketing verrät jetzt schon die ersten Namen: ATB, Frida Gold mit den Bochumer Symphonikern, Cassandra Steen, Cris Cosmo und Miu werden bei der Umsonst- und Draußen-Veranstaltung auftreten.

Die dreitägige Open-Air-Veranstaltung hat sich in der Region einen Namen gemacht. In den vergangenen Jahren sind jeweils bis zu 150.000 Besucher zu den fünf Bühnen in die Bochumer Innenstadt gekommen, um getreu dem Motto "Ein Fest von Vielen für Alle" zu feiern und mehr als 1.000 Aktive live zu erleben. Die unterschiedlichen Musikstile und kurzen Wege zwischen den Bühnen schaffen ein außergewöhnliches Musikerlebnis: Der Musikfreund flaniert von Konzert zu Konzert und kann sich auf Klänge ganz unterschiedlicher Genres einlassen. Zu den erfolgreichen Zutaten des Festes gehören auch das Winzerfest und ein Food Markt.

Offiziell eröffnet wird die Veranstaltung von Oberbürgermeister Thomas Eiskirch und Mario Schiefelbein, Geschäftsführer der Bochum Marketing GmbH, am Freitag, 8. September, 19 Uhr, auf der Moritz-Fiege-Bühne (Dr.-Ruer-Platz). Frida Gold singen und spielen anschließend gemeinsam mit den Bochumer Symphonikern. ATB steht am Freitag, 21 Uhr, an den Turntables der Stadtwerke-Lounge (Kreuzungskarree Bongard-/Kortumstraße). Miu tritt am Freitag um 21.30 Uhr auf der Moritz-Fiege-Bühne auf. Während Cris Cosmo am Samstag, 9. September, um 19.30 Uhr im Hauptbahnhof deutsche Popmusik mit Reggae, Dancehall, Latino, Funk und Clubmusik präsentiert, verzaubert Soulsängerin Cassandra Steen um 20 Uhr das Publikum mit ihrer magischen Stimme auf dem Dr.-Ruer-Platz.

ATB

Vor zwanzig Jahren startete er seine DJ-Karriere im legendären Tarm Center, Bochum. Und seit es den Bochumer Musiksommer gibt unterbricht ATB zu diesem Termin jedes Jahr seine weltweiten Tourneen, um bei diesem Heimspiel auf dem Boulevard mit Fans und Freunden einen unvergesslichen Abend zu verleben. Seine mitreißende Musik begeistert und bewegt jede Generation in der schnelllebigen EDM-Szene weltweit aufs Neue. Das beweist nicht nur sein stets ausgebuchter Tourkalender, sondern auch die Tatsache, dass er aktuell trotz der Kurzlebigkeit der Musikszene bereits sein 10. Studioalbum mit dem Namen "neXt" auf dem renommierten Hamburger Label KONTOR Records herausgebracht hat. Die Fans dürfen mit Andre beim Musiksommer also ein besonderes Jubiläum feiern: 20 Jahre ATB und das 10. Album "neXt". ATB wird präsentiert von der BOGESTRA AG.

ATB, Freitag, 8. September 2017, 21 Uhr, Stadtwerke-Lounge, Kreuzungskarree Bongard-/Kortumstraße

Frida Gold

Gleich ihre erste Single "Zeig mir wie du tanzt" (2010) platzierte die Band zehn Wochen in den deutschen Charts, gefolgt vom Gold-veredelten Debütalbum "Juwel" (2011) und dem zweiten Album "Liebe ist meine Religion" (2013), das ebenfalls Gold-Status erreichte und Platz 1 der deutschen Charts eroberte. Mit Songs wie dem Platin-veredelten "Wovon sollen wir träumen" zeigten Frida Gold, dass deutscher Pop tanzbar und zugleich tiefgängig sein kann. Ihre Texte trafen den Nerv der Zeit und Frontfrau Alina wurde zum Vorbild für eine ganze Generation junger Frauen. Im September 2016 erschien ihre dritte Platte "Alina". 

Frida Gold & die Bochumer Symphoniker, Freitag, 8. September 2017, 19.30 Uhr, Moritz Fiege-Bühne, Dr.-Ruer-Platz

Bochumer Symphoniker

Klassische Klänge von besonderer Qualität haben in Bochum eine lange Tradition. Bereits im Jahr 1919 wurden die Bochumer Symphoniker gegründet. Seit Jahren sind sie ein Aushängeschild der Stadt. Selbst New York stand Kopf, als sie dort 2008 eine ausverkaufte Woche lang "Die Soldaten" spielten. 2011 buchte Weltstar Sting das Orchester für sieben Konzerte. Seit 1994 steht Generalmusikdirektor Steven Sloane dem Klangkörper vor, der Jahr für Jahr überall in Bochum zu begeistern weiß - ob im Kindergarten, Audimax, oder Open Air. Im vergangenen Jahr haben die Bochumer Symphoniker nun endlich eine feste Spielstätte bekommen: das Anneliese Brost Musikforum Ruhr.

Frida Gold & die Bochumer Symphoniker, Freitag, 8. September 2017, 19.30 Uhr, Moritz Fiege-Bühne, Dr.-Ruer-Platz

Cassandra Steen

Ziemlich genau ihr halbes Leben hat die Soulsängerin mittlerweile auf der großen Bühne verbracht: Trat mit 17 Jahren erstmalig als Duettpartnerin von Freundeskreis auf, zog das Publikum schon wenig später als unvergleichliche Gänsehautstimme von Glashaus in ihren Bann, war auf unzähligen gefeierten Kollaborationen mit hochkarätigen Acts wie Xavier Naidoo, Sabrina Setlur oder Bushido zu hören und hat sich spätestens seit ihrem 2009 mit der Goldenen Schallplatte ausgezeichneten Album "Darum leben wir" (aus dem auch der mit Platin ausgezeichnete Top 2-Superhit "Stadt feat. Adel Tawil" hervorging) als eigenständige Solokünstlerin etabliert. Nach Zusammenarbeiten mit internationalen Größen wie dem amerikanischen R’n‘B-Superstar Ne-Yo, dem italienischen Popsänger Tiziano Ferro und dem legendären Lionel Richie sowie Nominierungen für sämtliche wichtige Musikpreise wie den MTV Europe Music Award, den Comet oder die 1Live Krone wurde Cassandra Steen für ihren 2011er Top 5-Longplayer "Mir so nah" schließlich mit dem begehrten ECHO in der Kategorie "Beste Künstlerin national" ausgezeichnet. Cassandra Steen wird präsentiert von der USB Bochum GmbH.

Cassandra Steen, Samstag, 9. September 2017, 20 Uhr, Moritz Fiege-Bühne, Dr.-Ruer-Platz

Cris Cosmo

Für seinen mitreißenden Sound mischt Cris Cosmo handgemachte deutsche Popmusik mit Reggae, Dancehall, Latino, Funk und Clubmusik. Cris hat schon Shows auf dem halben Erdball gespielt - als Straßenmusiker auf den Spuren von Manu Chao und mit seiner Band. Die Energie, die er dabei in sich selbst und im Publikum freisetzt, ist seine größte Leidenschaft. In seinen Texten geht es um Sommer, Körperkontakt und Revolution. Mit Songs aus vier veröffentlichten Alben und einigen neuen Tracks für Longplayer Nummer fünf ist der ECHO-Nominierte und Bundesvision-Songcontest-Teilnehmer die Saison über im deutschsprachigen Raum und im Rest der Welt unterwegs.

Cris Cosmo, Samstag, 9. September 2017, 19.30 Uhr, Hauptbahnhof

Miu

Nach ihrer Ausbildung in der Werbung hat die Hamburgerin ihre Ersparnisse zusammengekratzt und ist alleine nach New York geflogen. Der Club "The Bitter End" war ihr persönlicher Start. Zurück in ihrer Heimatstadt wurde ihr immer klarer, dass sie fortan ihr Leben der Musik widmen möchte. Stück für Stück formte sie ihre eigene Band. Miu geht es um Musik, die keine Genregrenzen kennt. Des Öfteren schweift sie in die Notenwelten von Alicia Keys oder Norah Jones. Von Lauryn Hill, Adele, Ella Fitzgerald bis zu Amy Winehouse. Mit "Watercoloured Borderlines" haben Miu und ihre Band ein Album vorgelegt, das vor unverwechselbarem Charme geradezu strotzt. Die zweite Platte "Leaf" ist so abwechslungsreich wie die Auftritte der Band - anders als im Kräftedreieck von Soul, Pop und Jazz sonst oft üblich, trägt nicht jeder Song dasselbe Soundgewand, sondern bleibt der rote Faden stets die Stimme der Sängerin. 

Miu, Freitag, 8. September 2017, 21.30 Uhr, Moritz Fiege-Bühne, Dr.-Ruer-Platz

Gastautor: Ines Hoyer (Bochum Marketing GmbH)


Mit dem Artikel verknüpfte Veranstaltungen

  • ab 8.
    Sep
    2017

    Der Bochumer Musiksommer auf dem Boulevard in der Bochumer City präsentiert ein einmaliges Musik- und Kulturprogramm auf mehreren Bühnen. Die Besucher können sich auch in diesem Jahr auf einen Programm-Mix aus Klassik, elektronischer Tanzmusik, Chormusik, Jazz...

    mehr erfahren

Mit dem Artikel verknüpfte Städte

Kommentare zum Artikel

Weitere aktuelle Artikel

Alle Artikel anzeigen


Bitte beachten Sie: Alle Termine wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem können sich Termine verschieben oder Fehler einschleichen. Wir übernehmen daher für die Inhalte keinerlei Haftung. Vor einem geplanten Besuch eines Festes bzw. Marktes sollten unbedingt aktuelle Informationen des Veranstalters bzw. der jeweiligen Stadt eingeholt werden. Sie haben einen Fehler entdeckt? Dann können Sie dies hier melden.