20 Jahre Christkindlmarkt Schloss Oelber am 2. und 3. Adventswochenende 2015

  • Der Christkindlmarkt Schloss Oelber findet am 2. und 3. Adventswochenende 2015 statt.
    Der Christkindlmarkt Schloss Oelber findet am 2. und 3. Adventswochenende 2015 statt.
    © Schloss Oelber

"Weihnachtsträume für Groß und Klein", so lautet das Motto des diesjährigen Christkindlmarkts auf Schloss Oelber im niedersächsischen Baddeckenstedt. Auf dem Gelände des Schlosses, das rund 30 Minuten südlich von Hannover und etwa 25 Kilometer von Hildesheim und Braunschweig entfernt im Landkreis Wolfenbüttel liegt, werden in diesem Jahr nicht nur über 120 Aussteller die großen und kleinen Besucher anlocken, sondern es wird auch wieder zahlreiche besondere Attraktionen geben, denn 2015 ist ein besonderes Jahr. Der größte Indoor-Christkindlmarkt der Region feiert Jubiläum und das hat es in sich.

Der Christkindlmarkt auf Schloss Oelber ist an zwei Adventswochenenden geöffnet: am 04.12.2015, 05.12.2015, 06.12.2015, 11.12.2015, 12.12.2015 und 13.12.2015. Freitags ist von 15 bis 20 Uhr offen, samstags von 11 bis 20 Uhr und sonntags von 11 bis 19 Uhr. Erwachsende zahlen 8 Euro Eintritt, Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren 1 Euro und Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Alle 20-jährigen Besucher haben in diesem Jahr freien Eintritt, ebenso wie alle Bewohner von Oelber haben (gegen Vorlage des Personalausweises). Konzertkarten für den 05. und 12.12.2015 können zum Preis von 15 Euro im Vorverkauf im Künstlerhaus Hannover erworben werden.

Wie aus einer Schnapsidee Tradition wurde

Im Oktober 1995 saßen auf Schloss Oelber Helena Freifrau von Cramm und Anna von Veltheim zusammen und hatten die Idee, für die Bewohner des Dorfes einen kleinen Christkindlmarkt zu veranstalten. Nur vier Wochen später hatten sie sechs Aussteller zusammen - unter ihnen die von Bülow´schen Wildspezialitäten, die bis heute dem Markt die Treue halten und feinste Delikatessen aus norddeutschen Wäldern anbieten. Es fanden sich zwölf Helfer, die mit organisierten, anpackten und aufbauten. Der Markt sollte einen Tag dauern. Man hoffte auf 500 Besucher - es kamen mehr als 3.000. Schnell stieß der Familiengrill an seine Grenzen, nach drei Stunden waren Würstchen, Erbensuppe und sogar der Glühwein ausverkauft. Es gab allerdings noch jede Menge Schnaps! Und dennoch: die Damen waren auf den Geschmack gekommen. Aus der spontanen Idee ist mit den Jahren eine Tradition geworden, die alljährlich an sechs Tagen rund 20.000 Besucher - nicht nur aus der Region - anzieht. In diesem Jahr feiert der stimmungsvolle Christkindlmarkt sein 20-jähriges. 

Freikarten für alle 20jährigen

Anlässlich des Jubiläums erhält jeder Besucher, der im Jahr 1995 geboren ist, gegen Vorlage seines Personalausweises freien Eintritt. An der historischen Stätte, an der in den 30er Jahren Tennisbaron und Wimbledonsieger Gottfried Freiherr von Cramm lebte, und die in den 60er Jahren als Kulisse für den Kinoklassiker "Das Spukschloss im Spessart" mit Liselotte Pulver und Hubert von Meyerinck in die Filmgeschichte einging, werden den Besuchern in diesem Jahr auf dem mehr als 2.000 Quadratmeter großen Gelände 20 Nikoläuse begegnen. Eine entspannte Anreise ist möglich, denn am Wochenende gibt es einen kostenlosen Park & Ride-Service. Das historische Örtchen Oelber, das 1226 erstmals urkundlich erwähnt wurde, wird sich herausputzen und Aussteller aus ganz Deutschland werden auf dem Schloss dafür sorgen, dass sich das Areal in ein Reich der Sinne verwandelt. Von kulinarischen Spezialitäten über Mode bis zur weihnachtlichen Holzwerkstatt trifft der Besucher auf eine bunte Vielfalt an ausgefallenen Weihnachtsgeschenken.

Krippenbauer, dänische Weihnacht und die schönen Afrikanerinnen

Wo bekommt man das schon an einem Ort und in so konzentrierter Form geboten? Ein Krippenbauer, der nur mit natürlichen Materialien arbeitet, zeigt seine Schätze, Eichenfachwerk wird zum Wohndesign, unsere Nachbarn aus Dänemark bieten zum ersten Mal Einblicke in ihre Weihnachtsbräuche. Wieder dabei sind die Afrikanerinnen in ihrer farbenprächtigen Kleidung. Sie offerieren Spezialitäten aus ihren Heimat-ländern. Viele Wohltätigkeitsvereine und die Kirchen verkaufen ihre Produkte wie alle Jahre zuvor.

Schlemmerparadies für Hungrige und Naschkatzen 

Wer zum Christkindlmarkt kommt, sollte sich von den Düften, Aromen und Gaumen-freuden dieser Weihnachtswelt verführen lassen. Tee und Glühwein gehören selbstverständlich auch dazu. Ob Honig und Met, Gewürze und Kräuter, Wurst nach Hausmacher Art, Käsespezialitäten, getrocknete Früchte aus der Umgebung oder gar afrikanische, philippinische, italienische, arabische, französische oder asiatische Köstlichkeiten: auf Schloss Oelber hat man die Qual der Wahl. 

Modisch sein und mit der Zeit gehen

Mützen, Schals und Hüte für die kalte Jahreszeit, Cashmere Pullis, Gestricktes und Tücher, und dazu vielleicht erlesenen Schmuck als Accessoire? Wer sich neu einkleiden möchte, der hat reichlich Gelegenheit dazu. Von Seide bis Silberschmuck, von kreativem Schuhwerk bis zum Goldschmuck ist für den neuen Look alles dabei. 

Musikalische Attraktionen für Groß und Klein

Skiffle Musik, Akkordeon Musik oder stimmgewaltige Chöre? Schloss Oelber bietet auch in diesem Jahr ein umfangreiches Programm zum Staunen, Schauen und Mitschunkeln an. Der Mitmachzirkus mit Mignon & Gilbert ist zu Gast, die Madison Skiffle Company aus Hildesheim spielt auf, Olaf Pudelko aus Peine sorgt mit seinem Akkordeon für Stimmung und der Kindergartenchor der KITA Oelber singt aus voller Kehle. "Der kleine Prinz" wird von Holger Daniel in der Schlosskirche St. Annen vorgelesen. Immer um 12.00 Uhr und um 15.00 Uhr ertönt das Weihnachtsglocken-spiel vom Schlossturm. An jedem Samstag lädt der Nikolaus zum Laternen- und Fackelumzug mit Musik. Auch Sinnliches, Besinnliches oder Rockiges fehlt nicht.

Mitmachaktionen für kleine und große Kinder 

Reiten oder fahren lassen, malen oder basteln! Groß und Klein können sich auf Schloss Oelber auf vielfältige Art und Weise unterhalten lassen oder selber kreativ werden. Das beliebte Kinderkarussell dreht wieder seine Runden und Ponyreiten ist für so manchen Knirps der Höhepunkt des Tages. Die Größeren messen sich beim Armbrustschießen, und wer darüber hinaus zielsicher ist, kann lernen, Porzellan oder Sterne zu bemalen. Die Landfrauen basteln wieder mit den Kindern Kekshäuschen und verzieren Lebkuchen.

Rasten und ruhen

Wer dem vielfältigen Markttreiben und -trubel für ein paar Minuten entgehen möchte, dem stehen sowohl das Café Jendraß in der Jagdscheune als auch das Restaurant – die WeinkostBar - in der Schmiede sowie der Pferdestall mit Sitzgelegenheiten in Form von Strohballen zur Verfügung – alles wohltemperiert. 

Illuminationen und Erleuchtung 

Nach Einbruch der Dunkelheit werden der Schlossinnenhof und der Gestütshof festlich illuminiert und in ein buntes Farbenmeer getaucht. Spätestens, wenn am prasselnden Feuerkorb im Schlossinnenhof die Kleinen ihr Stockbrot ins Feuer halten, gehen Weihnachtsträume für Groß und Klein in Erfüllung.

Stimmungsvolle Konzerte im Schloss

Als besonderes Highlight anlässlich des Jubiläums wird das Schloss in diesem Jahr für exklusive Konzerte geöffnet!

Vier professionell ausgebildete Künstlerinnen aus Deutschland, Russland und der Ukraine sind am ersten Samstag mit ihren "Duetten zum Advent" im Schlosssaal zu Gast. Musik aus verschiedenen Epochen und vier Jahrhunderten mit Kompositionen aus fünf Ländern steht auf ihrem Programmzettel. Werke von Charpentier, Vivaldi, Händel und J.S. Bach, aber auch von modernen Komponisten wie dem Engländer John Rutter und der Amerikanerin Jean Anne Shafferman sind zu hören. Am zweiten Samstag ist ebenfalls im Schloss die "Crazy Christmas Crew" mit "Amazing Christmas" zu erleben: eine unterhaltsame Show mit rockigen, swingenden und traditionellen amerikanischen Weihnachtsliedern sowie bekannten Popsongs. Die Konzertkarte kostet jeweils 15,00 Euro pro Person.

Mehr Informationen unter www.schloss-oelber.de.

Gastautor: Karin S. Schwarz


Mit dem Artikel verknüpfte Veranstaltungen

  • ab 8.
    Dez
    2017

    Zum Oelber-Christkindlmarkt in Baddeckenstedt putzen sich das Schloss und die Ställe weihnachtlich heraus. Überall duftet es nach Glühwein und frisch gebackenen Plätzchen. Mit dem Einbruch der Dunkelheit sorgen die Holzfeuer im Schlosshof für eine...

    mehr erfahren

Mit dem Artikel verknüpfte Städte

Kommentare zum Artikel

Weitere aktuelle Artikel

Alle Artikel anzeigen


Bitte beachten Sie: Alle Termine wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem können sich Termine verschieben oder Fehler einschleichen. Wir übernehmen daher für die Inhalte keinerlei Haftung. Vor einem geplanten Besuch eines Festes bzw. Marktes sollten unbedingt aktuelle Informationen des Veranstalters bzw. der jeweiligen Stadt eingeholt werden. Sie haben einen Fehler entdeckt? Dann können Sie dies hier melden.