Neues und Altbewährtes für den Bochumer Weihnachtsmarkt 2018

  • Der Fliegende Weihnachtsmann wird auch 2018 die Attraktion auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt sein.
    Der Fliegende Weihnachtsmann wird auch 2018 die Attraktion auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt sein.
    © Bochum Marketing GmbH, Michael Grosler.

Bald ist es wieder soweit! Ab dem 22. November 2018 wird es in der Bochumer Innenstadt weihnachtlich, wenn der Weihnachtsmarkt mit mehr als 200 Ständen auf 30.000 Quadratmetern eröffnet wird. Bis zum 23. Dezember 2018 bietet der Markt täglich von 11 bis 22 Uhr (Kernzeit von 12 bis 21 Uhr) ein abwechslungsreiches Angebot in stimmungsvoller Atmosphäre - mit Ausnahme von Totensonntag am 25. November 2018. Die Besucher können sich erneut auf die Hochseilshow aus dem Hause Falko Traber und den beliebten Mittelalterlichen Markt an der Pauluskirche freuen. Auch den im Vorjahr eingeführten Weihnachtsgedichtwettbewerb für Kinder wird es wieder geben. Einige Neuerungen hat der Veranstalter aber ebenso zu verkünden: "Erstmalig erleuchten gleich vier besondere Lichtskulpturen die City. Sie nehmen den Platz der riesigen Weihnachtsmänner ein", berichtet Mario Schiefelbein, Geschäftsführer bei Bochum Marketing. "Zudem werden wir die Fläche unten am Kuhhirten bespielen. Dort entsteht ein gemütliches Schinderhannes-Dorf mit Spezialitäten aus dem Hunsrück. Darüber hinaus freuen wir uns sehr, dass nach einjähriger Pause die Kinderbäckerei wieder mit an Bord ist. Dieses Mal unter Leitung der Bäckerei-Konditorei Löscher." 

Zehn Jahre "Fliegender Weihnachtsmann" mit Überraschung

Der Bochumer Weihnachtsmarkt ist einer der abwechslungsreichsten im Revier Inzwischen im zehnten Jahr eine Tradition in Bochum ist die beeindruckende Hochseilstuntshow aus dem Hause Falko Traber. Täglich um 17 und 19 Uhr können große und kleine Gäste bestaunen, wie der Weihnachtsmann auf einer 125 Meter langen Strecke in 33 Meter Höhe über den Dr.-Ruer-Platz schwebt und unterwegs eine Weihnachtsgeschichte erzählt. Für den Eröffnungsabend, an dem die Show ausnahmsweise um 18.30 Uhr startet, hat sich der Artist etwas Besonderes einfallen lassen. Mehr wird aber noch nicht verraten. Anschließend begrüßt der Rotrock von der Sparkassen-Weihnachtsbühne aus die Besucher. Besondere Freude bereiten dem Weihnachtsmann dabei Kinder, die gemeinsam mit ihm ein Gedicht aufsagen oder ein Lied singen. Nur eine begrenzte Anzahl an Kindern kann etwas vortragen. Teilnehmerkarten sind jeweils um 16.45 und 18.45 Uhr an der Bühne erhältlich. Eine besondere Showeinlage gibt es an den Wochenenden, wenn sich der Weihnachtsmann alias Hochseilartist Falko Traber zusätzlich an einem Seil über 84 Meter Luftlinie vom Dach des Sparkassengebäudes heruntergleiten lässt. 

Neue riesige Lichtskulpturen als Fotomotiv

Dieses Jahr hat der Bochumer Weihnachtsmarkt gleich vier neue Attraktionen zu bieten. An verschiedenen Standorten verteilt, erleuchten besondere Lichtskulpturen die City. Sie nehmen den Platz der riesigen Weihnachtsmänner ein, welche in den letzten Jahren die Innenstadt zierten. Was diese Lichtelemente von anderen unterscheidet, ist vor allem ihre enorme Größe. Zu den Beleuchtungselementen gehören unter anderem zwei Lichtkegel, bestehend aus zahlreichen kleinen Lichtern und blau leuchtenden Weihnachtskugeln. Diese ragen acht bzw. elf Meter hoch in den Himmel. Somit ist einer der Kegel die größte Illumination auf dem Weihnachtsmarkt, durch die man sogar hindurchgehen kann. Ebenfalls neu sind zwei beleuchtete Rentiere. Mit dem Mutter- und dem Jungtier können besonders schöne Familienfotos als Erinnerung entstehen. Auch der auf einer Bank sitzende Weihnachtsmann eignet sich genauso wie alle anderen Skulpturen hervorragend als Fotomotiv. Die Schnappschüsse können über die sozialen Medien unter dem Hashtag #bochumerweihnacht geteilt werden. Dank der finanziellen Unterstützung der Reeger GmbH/MK Illumination Handels GmbH und dem Schaustellerbetrieb Prinz konnte die Beleuchtung des großen Baums am Standort Boulevard/Ecke Große Beckstraße realisiert werden.

Schinderhannesdorf direkt in Bochum

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah! Im Schinderhannes-Dorf auf dem Kuhhirtenplatz (Hütten-Nummer 128) wird es dieses Jahr gemütlich. Die Fläche ist als Waldboden gestaltet, Tannenbäume und Sitzgarnituren aus Naturholz sorgen zusammen mit der stimmungsvollen Beleuchtung für eine einzigartige Atmosphäre. In den rustikalen Hütten kann aus einem vielfältigen Angebot an überregionalen Weinen, Glühbier, Wildspezialitäten, Flammkuchen oder original Hunsrücker Säften gewählt werden. Das Programm besteht unter anderem aus einem Leseabend, Lagerfeuern an den Wochenenden und dem großen Halali der Jägerschaft. 

Kinderbäckerei wieder mit dabei

In diesem Jahr haben die kleinen und großen Weihnachtsbäcker wieder die Chance, Plätzchen auf dem Weihnachtsmarkt zu backen. Dabei kann nicht nur selbst ausgestochen, verziert und gebacken werden, es besteht auch die Möglichkeit, die selbst hergestellten Kunstwerke als Geschenk zu verpacken. Die Kinderbackstube befindet sich auf dem Boulevard - Höhe Modehaus Baltz - im Märchenwald (Hütten-Nummer 137). Samstag und Sonntag können hier sowohl Kinder als auch erwachsene Bäcker in der Zeit von 13 bis 18 Uhr ihr Können zeigen. Der Kostenbeitrag liegt bei acht Euro, inklusive Verpackungsmaterial, Getränk, einem kleinen Geschenk und natürlich dem allseits beliebten Plätzchennaschen. Ein Backeinsatz dauert etwa 45 Minuten. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Backstube bzw. ein Backerlebnis für Kindergeburtstage oder andere Kleingruppen von Montag bis Freitag ab 13 Uhr zu buchen. Angebot, Termine und weitere Informationen gibt es unter 0234 9388127 oder teterina@baeckerei-loescher.de sowie carina.mueller@baeckerei-loescher.de.

Weihnachtsgedichtwettbewerb für Kinder

Weihnachten ist bekanntlich das Fest der Liebe im Kreis der Familie. Vor diesem Hintergrund hat die Boulevard-Alm (Hütten-Nummer 512) dem Bochumer Weihnachtsmarkt einen Weihnachtsbriefkasten gesponsert. Kinder werden dazu aufgerufen, dem Weihnachtsmann ein selbstverfasstes Gedicht zu schreiben und dieses in den Weihnachtsbriefkasten auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt zu werfen. Die drei schönsten Gedichte in jeder Altersklasse werden durch eine Jury zum Ende des Weihnachtsmarktes prämiert. Den Gewinnern winken wertige Sachpreise, und sie erhalten die Möglichkeit, ihr Gedicht auf der Sparkassen-Weihnachtsbühne dem Weihnachtsmann und den Besuchern vorzutragen. Der Weihnachtsbriefkasten wird im Märchenwald auf dem Boulevard vor dem Modehaus Baltz aufgebaut.

Die Gedichte sollten eigenständig entstanden sein. Name, Alter, Telefonnummer und gegebenenfalls eine E-Mail-Adresse der Kinder dürfen nicht fehlen. Alle Gedichte, die bis zum 12. Dezember 2018 in den Weihnachtsbriefkasten geworfen werden, können beim Wettbewerb berücksichtigt werden. Am 18. Dezember findet die Preisverleihung um 17:15 Uhr auf der Sparkassen-Weihnachtsbühne zusammen mit dem Weihnachtsmann statt.

Die Kinder werden in folgende Altersklassen unterteilt:
Gruppe I: Kinder bis einschließlich 7 Jahre
Gruppe II: Kinder von 8 bis 12 Jahre
Gruppe III: Kinder von 13 bis 17 Jahre

Altbewährtes

Der Märchenwald auf dem Boulevard - Höhe Modehaus Baltz - wird Jung und Alt mit den Geschichten der Gebrüder Grimm verzaubern, am "Haus der guten Tat" können Wunschzettel ausgesucht werden, um Bedürftigen eine Freude zu bereiten, und der Husemannplatz wird mit einem Lichterdach zur besonders romantischen Stelle in der Innenstadt.

Auch den Weihnachtspass wird es 2018 geben: Für nur acht Euro bekommen Passinhaber an 43 verschiedenen Weihnachtsmarktständen Ermäßigungen. In diesem Jahr sind zusätzlich ein HappyHourTicket der Bogestra sowie vier Coupons der Bochumer Einzelhändler inkludiert. Die Anzahl der Weihnachtspässe ist begrenzt. Der Verkauf startet am 17. November um 10 Uhr in der Bochum Touristinfo (Huestraße), der Mayerschen Buchhandlung (Kortumstraße) und dem acora Hotel & Wohnen (Nordring). Der Verkauf ist auf vier Stück pro Person begrenzt.

Ebenfalls wieder Teil der Bochumer Weihnacht ist der beliebte Mittelalterliche Markt rund um die Pauluskirche. Historische Eingangstore heißen die Besucher willkommen. Interessierte Gruppen können bei der Bochum Marketing GmbH Führungen über den Mittelalterlichen Markt buchen und sich in das historische Treiben entführen lassen.

Der Bochumer Einzelhandel lädt am 9. Dezember 2018 von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

Sparkasse Bochum

Als Partnerin der Bochumer Weihnacht 2018 präsentiert die Sparkasse Bochum das Programm auf der Weihnachtsbühne und ist Patin des KNAX-Kinderprogrammes. Die Bochumer Weihnacht ist für die Sparkasse eine Herzensangelegenheit und der krönende Jahresabschluss ihres vielfältigen Sponsoring-Engagements. Offiziell eröffnet wird der 48. Weihnachtsmarkt um 18 Uhr auf der Sparkassen-Weihnachtsbühne von Oberbürgermeister Thomas Eiskirch und Bochum Marketing-Geschäftsführer Mario Schiefelbein. Traditionell wird dann von der Bühne per Knopfdruck die Beleuchtung an der Fassade der Sparkasse Bochum eingeschaltet und eine Feuerwerkssalve gezündet.

Sicherheit

Gemeinsam mit den städtischen Ämtern hat die Bochum Marketing GmbH für den Weihnachtsmarkt ein Sicherheitskonzept erarbeitet, um den Besuchern einen unbeschwerten und möglichst sicheren Aufenthalt zu gewährleisten. Wesentlicher Teil des Konzeptes ist es, die Veranstaltungsfläche zu den Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes gegen ein unkontrolliertes Einfahren von Fahrzeugen zu sichern. Allerdings wird im Vergleich zu 2017 der Linienbusverkehr der BOGESTRA auf der Bongard- und Massenbergstraße wieder stattfinden, wenn auch in reduzierter Form. Das bedeutet, dass die Linie 336 vom Boulevard rausgenommen wird. Die Linien 345 und 365 befahren den Boulevard in der Zeit des Weihnachtsmarktes bis 18 Uhr 12-mal (anstatt 18-mal) und ab 18 Uhr nur noch achtmal. Die Polizei ist seit 2016 mit einer mobilen Wache auf der Bochumer Weihnacht vertreten, was von den Bürgern und Besuchern gut angenommen worden ist. Auch die Feuerwehr hat bereits seit einigen Jahren einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt. Die freiwilligen Feuerwehrleute können Erstmaßnahmen im Rahmen des Rettungseinsatzes übernehmen und sind darüber hinaus Ansprechpartner zu allgemeinen Themen rund um den Brandschutz. Beide Stände befinden sich an der Ecke Kortumstraße/Huestraße.

Bloggerreisen aus Polen und Holland

In den Niederlanden setzen die Bochumer Stadtvermarkter auf Endkundenwerbung über Social Media. In diesem Jahr besuchen niederländische Blogger den Festmarkt. Zudem wird die Online-Präsenz auf Themenwebseiten zu "Kerstmarkten" und Städtereisen verstärkt. In Kooperation mit dem acora Hotel und Wohnen Bochum, dem Starlight Express und einer niederländischen Tageszeitung in der Grenzregion Limburg wird über mehrere Ausgaben ein Gewinnspiel für ein Wochenende verlost. Auch ein Bloggerpaar aus Polen kommt zu Besuch, denn Dank der erfolgreichen Kooperation mit der Ruhr Tourismus GmbH, dem Flughafen Dortmund, der Fluggesellschaft Wizz Air, dem Dortmunder Schaustellerverband als Veranstalter des Weihnachtsmarktes in der Nachbarstadt sowie der Deutschen Zentrale für Tourismus wird es eine gemeinsame Kampagne geben. Bereits im dritten Jahr wird gemeinsam im Nachbarland geworben. Am Dortmunder Flughafen verteilen Promotoren an den Gates polnischsprachige Rabatthefte für den Bochumer und Dortmunder Weihnachtsmarkt. An den interessanten Flughäfen in Danzig, Kattowitz, Posen, Masuren und Breslau wird im Außenwerbebereich geworben. Parallel wird die Kampagne über eine Microsite, auf Youtube und in Social Media-Kanälen begleitet. Radiowerbung und Großflächenplakate ergänzen den Marketing-Mix.

Busunternehmen können zum Weihnachtsmarkt kostenlos auf dem Festplatz an der Castroper Straße parken, der nur fünf Minuten entfernt liegt. Unternehmen, die ihren Besuch für die Weihnachtsmarktsaison ankündigen, können nicht nur kostenlos parken, sondern werden zudem persönlich begrüßt und profitieren von weiteren Vergünstigungen. Der Ausstieg der Reisenden erfolgt direkt am Bochumer Weihnachtsmarkt.

Bochumer Weihnacht 2018 - die Fakten:

Datum: 22. November bis 23. Dezember 2018
(geschlossen: Totensonntag, 25. November 2018)
Uhrzeit: 11 bis 22 Uhr (Kernzeit 12 bis 21 Uhr)
Veranstaltungsort: Bochum City
Internet: www.bochumer-weihnacht.de
Verkaufsoffener Sonntag: 9. Dezember 2018, 13 bis 18 Uhr
Flugzeiten "Fliegender Weihnachtsmann": 17 und 19 Uhr (am Eröffnungstag nur um 18.30 Uhr)
Zusätzliche Showeinlage am Freitag, Samstag und Sonntag sowie am Eröffnungstag, 22. November 2018

Gastautor: Ines Hoyer (Bochum Marketing GmbH)


Mit dem Artikel verknüpfte Veranstaltungen

  • ab 22.
    Nov
    2018

    Auch in diesem Jahr bietet der Weihnachtsmarkt in Bochum ein umfangreiches Angebot und ein vielfältiges Programm. An etwa 200 liebevoll geschmückten Ständen finden die Besucher viele Geschenkideen wie Kunstgewerbe, Krippen, Holzspielzeug und verschiedenes...

    mehr erfahren

Mit dem Artikel verknüpfte Städte

Weitere aktuelle Artikel

Alle Artikel anzeigen


Bitte beachten Sie: Alle Termine wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem können sich Termine verschieben oder Fehler einschleichen. Wir übernehmen daher für die Inhalte keinerlei Haftung. Vor einem geplanten Besuch eines Festes bzw. Marktes sollten unbedingt aktuelle Informationen des Veranstalters bzw. der jeweiligen Stadt eingeholt werden. Sie haben einen Fehler entdeckt? Dann können Sie dies hier melden.