Auch 2018 "Blauer Lichterglanz" in der historischen Innenstadt Potsdam (26. November bis 30. Dezember)

  • Blauer Lichterglanz auch in der Brandenburger Straße in Potsdam mit dem über 12 Meter hohen Weihnachtsbaum.
    Blauer Lichterglanz auch in der Brandenburger Straße in Potsdam mit dem über 12 Meter hohen Weihnachtsbaum.
    © Feste&Märkte

Der Weihnachtsmarkt "Blauer Lichterglanz" lässt im Advent und in der Vorweihnachtszeit die Potsdamer Innenstadt mit ihren Straßen in einem zauberhaften Leuchten erstrahlen. Hunderte Fichten in der Brandenburger Straße und auf dem Luisenplatz schaffen eine Weihnachtslandschaft mitten in der Potsdamer City. Lichterketten und Lichtelemente lassen die Innenstadt in hellem Glanz erstrahlen. Alljährlich können die Besucher der Innenstadt zwischen Peter und Paul Kirche und Luisenplatz in unmittelbarer Nähe zum Schloss Sanssouci den Potsdamer Weihnachtsmarkt "Blauer Lichterglanz" genießen.

Auf dem Platz vor dem Brandenburger Tor befindet sich der über 12 m große Weihnachtsbaum, der mit über 100 blauen Herrnhuter Sternen, über 8000 in blau strahlenden LED Lämpchen und 30 goldenen Kugeln geschmückt ist. Am Fuße des leuchtenden Baumes wird es eine ganze Reihe weihnachtlicher Stände zum Verweilen geben. Die Süßwaren-Mandel-Hütte wird ebenso zum Magnet, wie der Schwenkgrill mit Pfannengerichten und Grillspezialitäten sowie der Glühweinturm mit echtem Kaminfeuer und duftendem Glühwein.

In der weihnachtlich geschmückten Brandenburger Straße kann jeder nach Herzenslust nach Weihnachtsgeschenken suchen. Händler aus verschiedenen Ländern sind mit über 140 hübsch dekorierten Ständen auf dem Weihnachtsmarkt anzutreffen. Sie kommen aus Italien, Frankreich, Tschechien, Polen, Holland, Peru und den verschiedensten Bundesländern.

Hier gibt es alles was das Herz begehrt. Wärmendes aus Wolle und Felle, Kunsthandwerk aus Holz, Leder und Keramik, Schmuck und Glasfiguren. Nicht fehlen wird auch das Kunsthandwerk aus Afrika, Asien und Lateinamerika. Neben Stollengebäck und Imkereierzeugnissen gibt es auch handgefertigtes aus dem Erzgebirge, wie Krippen und Schwibbögen, aber auch den beliebten Nussknacker und das Räuchermännchen. Was wäre aber auch der Weihnachtsmarkt, wenn man dort nicht die schönsten Kerzen und handbemalten Christbaumschmuck kaufen könnte? Weltberühmt sind die Weihnachtskugeln aus Lauscha von der Firma Böhm oder die Kerzen der Firma Rawiel. Neben den duftenden kandierten Äpfeln, Orangen und Nüssen gibt es aber auch viel Individuelles zu sehen!

Auch die vielen Geschäfte in der Innenstadt haben sich auf das Weihnachtsgeschäft eingestellt. Die liebevoll gestalteten Schaufenster laden zum Kaufen ein und das breite Angebot inspiriert den Besucher, der noch die eine oder andere Geschenkidee benötigt.

Wer vom Einkaufen müde ist, der kann seinen Gaumen stärken. Diejenigen die es süß mögen können sich auf Crepes und Quarkbällchen, gebrannte Mandeln, Pralinen und Mutzen freuen. Für Freunde der deftigen Küche gibt es Tiroler Bauernspeck, polnische Spezialitäten wie Bigos und Krakauer Würste. Aber auch traditionelle weihnachtliche Gerichte wie Kassler auf Grünkohl, Grillschinken und Champignonpfanne wird es geben. Es ist garantiert für Jeden etwas dabei!

Schausteller mit Kinderkarussells oder das nostalgische Riesenrad sorgen für eine kurzweilige Zeit bis zum Fest.

In den Abendstunden zaubern Märchenspiele auf der über 20 m großen einzigartigen Märchenbühne den kleinen und großen Zuschauern ein Leuchten in die Augen und stimmen in die Vorweihnachtszeit ein. Am 15.12.2018 steht eine Märchenpremiere an. Das neu geschriebene Stück von Peter Venzmer erblickt das Licht der Welt: "Rapunzel". Abgerundet wird das Ganze durch ein abwechslungsreiches Musikprogramm verschiedener Künstler.

Nicht fehlen wird auch in diesem Jahr die über 400 m² große Eisbahn. Hier können große und kleine "Kufenkünstler! täglich von 10 bis 21 Uhr bis zum 6. Januar 2019 ihre Runden drehen.

Wie jedes Jahr können die Kinder am 5. Dezember 2018 ihre sauber geputzten Stiefelchen oder Socken an der Bühne abgeben. Für die lieben Mädchen und Jungen wird der Nikolaus diese über Nacht mit Süßigkeiten füllen  und  am 6. Dezember 2018 wieder austeilen.

Ein großer Dank geht an die Händler, Schausteller und Gastronomen, die in diesem Jahr wieder ermöglichen, dass die Kinder aus dem DRK Kinderheim "Am Stern" einen besonderen Tag auf dem Weihnachtsmarkt erleben. Bei Geschichtenzeit mit Lebkuchen und Kakao, Präsenten vom Weihnachtsmann und einer Fahrt mit Riesenrad und Karussell, werden die Kinderaugen zum Leuchten gebracht. 

Die großen Besucher sollten sich die langen Shoppingnächte am 01.12.2018 und 15.12.2018 bis 22 Uhr merken. Neben den beiden verkaufsoffenen Sonntagen am 09.12.2018 und 23.12.2018 bieten sie sich vor allem für einen langen Bummel über den Weihnachtsmarkt an. 

Bis zum 30. Dezember 2018 immer Sonntag bis Mittwoch von 11 bis 20 Uhr sowie Donnerstag bis Samstag von 11 bis 21 Uhr - stimmt der Duft von Glühwein, Lebkuchen und frischen Fichten alle Besucher des Weihnachtsmarktes "Blauer Lichterglanz" auf das Fest der Liebe und Besinnlichkeit ein.

Gastautor: Charleen Meyer (COEX Veranstaltungs GmbH & Co.KG)


Mit dem Artikel verknüpfte Veranstaltungen

  • ab 26.
    Nov
    2018

    Der Weihnachtsmarkt in Potsdam trägt den Untertitel "Blauer Lichterglanz". Auf dem Luisenplatz sowie in der Brandenburger Straße unweit von Schloss Sanssouci wird der Weihnachtsmarkt mit Riesenstollen und Kapelle feierlich eröffnet. Der Weihnachtsmarkt mit...

    mehr erfahren

Mit dem Artikel verknüpfte Städte

Weitere aktuelle Artikel

Alle Artikel anzeigen


Bitte beachten Sie: Alle Termine wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem können sich Termine verschieben oder Fehler einschleichen. Wir übernehmen daher für die Inhalte keinerlei Haftung. Vor einem geplanten Besuch eines Festes bzw. Marktes sollten unbedingt aktuelle Informationen des Veranstalters bzw. der jeweiligen Stadt eingeholt werden. Sie haben einen Fehler entdeckt? Dann können Sie dies hier melden.